Was ich schon alles bei Shootings erlebt habe

by

Immer wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin und spontan ein Bild machen möchte, kommt darauf die Frage, ob das mir den nicht peinlich ist vor den ganzen anderen Menschen. Manchmal ist mir das völlig egal und manchmal lass ich Shootings einfach schon nach paar Minuten komplett sein.

Bevor ich das Bloggen angefangen habe, war mir das Modeln auf öffentlichen Straßen wirklich ungeheuer. Was denken sich bloß die Leute, wenn ich mitten auf Straße fotografiert werde?? Ganz ehrlich, die meisten Menschen interessiert es überhaupt nicht, was man für einen Zirkus auf der Straße veranstaltet – by the way sehen wir mit unseren tausend Tüten und Taschen wirklich aus wie ein Wanderzirkus. Im besten Fall bemerken sie einen nicht einmal auf der Straße. Ich habe mich früher sehr unsicher gefühlt, sobald ein paar Blicke gefallen sind und so sahen dementsprechend meine Aufnahmen auch aus. Selbstbewusstsein ist das A und O für ein erfolgreiches Shooting. Hört sich anfangs schwerer an, als es wirklich ist. Mein Geheimtipp: Einfach nett lächeln und die Leute ignorieren – was man nicht sieht, stört einen auch nicht.  Falls mal jemand trotzdem länger hinschaut, hilft auch in deren Richtung zu winken und dem Glotzer nett hallo zu sagen. Ihr könnt euch vorstellen, wie unangenehm solch eine Situation für die andere Partei ist. 😉

P1120396

„Hey, darf ich mit aufs Foto??“

Ja, wenn du im Internet veröffentlicht werden willst, kannst du dich gerne darzustellen. Genauso toll finde ich, auf der Straße angehupt zu werden und wenn dann noch als Krönung der Autofahrer mitten auf der Kreuzung stehen bleibt. Neben solchen tagtäglichen Situationen habe ich auch schon einige lustige und auch gleichzeitig komische Shootings erlebt.

P1120431

Hallo, wollen Sie mit aufs Bild?

Einmal habe ich mit meiner Bloggerfreundin Yuliya ein paar Instagramfotos geschossen. Dann kam ein leicht alkoholisierter Mann zu uns und war der Meinung ein Foto von uns machen zu müssen. Nachdem er 20 Minuten uns über seine Jugendfreundin zu gequatscht hat und paar Bilder, die wir eigentlich nicht gebraucht haben, gemacht hat, hat er sich für unsere Ratschläge bedankt, obwohl wir rein gar nichts sinnvolles gesagt haben… Ihr könnt euch bestimmt vorstellen, wie verstört und verwirrt wie auf den Bildern ausgesehen haben.

Letzten Sommer gab es auch noch ein Erlebnis, welches mir bis heute im Kopf geblieben ist, und zwar haben Jessi und ich diesen Look in einer ruhigen Straße mitten in München geshootet und irgendwann kam ein Weinladenbesitzer von der anderen Straßenseite zu uns rüber. Er fragte uns, was wir da treiben und wir sagten, dass wir Fotos für unsere Blogs machen würden. AHA. Nach 15 Minuten kam er mit einer genialen Idee zurück: Wir können ja unauffällig seinen Laden fotografieren und über sein tolles Sortiment berichten. Es hat ein wenig gedauert ihm zu erklären, dass ein Bericht über ein Weinladen nicht wirklich in unsere Themengebiete fallen würde – insbesondere, wenn man nicht mal den Wein davor kosten darf. 😀

Jetzt wisst ihr, wieso unsere Shootings sich manchmal stundenlang ziehen. Mittlerweile denke ich mir in solchen Momenten einfach gar nichts mehr. Hattet ihr schon mal eine unangenehme Situation bei einem Shooting erlebt? Wünsche euch noch einen schönen Abend.

fertig liebe gruesse

P1120312P1120365P1120412

MY OUTFIT DETAILS
Oversized Hoodie – H&M
3/4 Stoffhose  – Colloseum
Ballerinas – H&M
Clutch – Dune
Sonnenbrille – Steve Madden
Creolen – H&M

Photo Credits: Jessica by Goldenvibes

42 Responses
  • Sarah
    Mai 1, 2017

    Ach du meine Güte! 😀
    Da hast du ja wirklich schon einiges erlebt!
    Was meine Shootings für den Blog angehen, habe ich zum Glück noch keine seltsamen Situationen erlebt! 😀
    Liebe Grüße Sarah <3

    • Tanja
      Mai 1, 2017

      Haha es gibt schon komische Menschen! 😀 Unangenehm wird es auch, wenn man mit Stativ und Selbstauslöser unterwegs ist 😀

  • Lara
    Mai 1, 2017

    Ohh ich bin so froh dass es endlich nicht nur mir so geht und das auch mal von anderen Bloggern zu lesen! 😀
    Bei mir bleiben auch immer Leute stehen und schauen zu, meistens Rentner – oder bleiben einfach doof im Hintergrund stehen – oder laufen Durchs Bild.
    Die Autofahrer kenn ich auch, das mit dem Hupen mir immer wieder unangenehm..

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Haha die Leute die verwundert im Hintergrund stehen bleiben, sind echt die Besten. Natürlich werden dann genau diese Bilder von sich selber am besten. 😀 Verstehe leider auch nicht, wieso Autofahrer sich so verhalten müssen – ganz nach dem Motto „Hahaha, wie die zusammen gezuckt hat“

  • Anna
    Mai 1, 2017

    Haha in deinem Bloppost habe ich mich so wiedererkannt. Vor allem das „Darf ich mit aufs Bild“ habe ich auch schon so oft gehört. Ich frage mich immer was sich die Leute dabei denken – kann ihnen doch eigentlich egal sein was man macht, solange es sie nicht belästigt. Naja auf jeden Fall ziemlich unnötig solche Kommentare aber ich denke man muss da einfach drüberstehen und es mit Humor nehmen. xxx

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Liebe Anna, danke für deinen Kommentar! 🙂 Mir sind die Leute auch total egal, aber manche müssen sich leider immer wieder einmischen oder man hat total Panik, dass die eigenen Sachen geklaut werden. :/

  • Carrie
    Mai 2, 2017

    Haha das kenn ich nur all zu gut. Ist immer lustig. Der Look ist wundervoll
    http://carrieslifestyle.com

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Danke liebe Carrie! 🙂

  • Billchen
    Mai 2, 2017

    Ein schönes Outfit! Das mit dem Weinladen ist ja witzig, er hätte euch ja wenigstens mal ein Gläschen rausbringen können 🙂

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Danke liebe Billchen! 🙂 Das hätte wirklich machen sollten, vielleicht hätte es dann ein Beitrag dafür gegeben! 😀 😀

  • Melanie
    Mai 2, 2017

    Was für ein schöner Look! Die Kombi gefällt mir total gut.

    Mir ist das egal was andere denken, wenn ich Fotos mache. Ich versuche aber auch immer eine ruhige Gegend zu finden und habe meist die gleichen Locations :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Danke liebe Melanie! 🙂 Ich versuche auch in eine ruhige Gegend zu fahren, aber die Menschen lassen sich auch nicht ganz vermeiden.. leider 😀

  • Caroline
    Mai 2, 2017

    Ein super schöner Look Maus. Vorallem die Hose hat es mir richtig angetan.

    Liebste Grüße
    Caroline | http://www.modesalat.com

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Danke liebe Caroline! 🙂 Ich mag die Hose auch total gerne – auch total toll fürs Büro. 🙂

  • Sassi
    Mai 2, 2017

    Ach wie herrlich 😀 Ich liebe solche Posts ja immer wieder und kann gar nicht genug davon bekommen.
    Es ist einfach jedes mal wieder lustig.
    Besonders der Weinladenbesitzer ist ja geil 😀
    Dein Look ist wie immer Zauberhaft <3
    Liebste Grüße
    Sassi

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Liebe Sassi, ich würde am liebsten täglich solche Posts lesen. 😀 Danke dir <3

  • Emma
    Mai 2, 2017

    Ich kenne das selber auch und sehe es genau wie du, da muss man einfach drüber stehen und sich nicht drum kümmern, was andere denken könnten 🙂 Die Geschichte mit dem Weinbesitzer ist ja super!

    Liebe Grüße
    Emma von http://www.thecasualissue.com

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Liebe Emma, ich glaube auch, dass es einfach Gewohnheitssache ist. 🙂 Der Weinbesitzer bringt mich echt zum Schmunzeln. 😀

  • Jasmin
    Mai 2, 2017

    Deine Erlebnisse klingen ja teilweise lustig. Bei mir ist bis jetzt noch nicht all zuviel passiert. Mein Freund selber mag es trotzdem nicht wenn andere Menschen ihn beim fotografieren sehen.

    LG Jasmin

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Liebe Jasmin, meinen Freund geht es genauso. Er hat dann überhaupt keine Lust mehr – er ist wohl kein richtiger Instagramhusband! 😀

  • Mamamulle
    Mai 2, 2017

    Lustig! Da ich meistens bei uns im Garten shoote, hält sich der Schaden in Grenzen 😉

    Liebe Grüße vom Mamamulle-Blog

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Das ist natürlich eine gute Option. Ich versuche auch, wenn möglich nicht durchgehend in der Menschenmenge zu sein. 😀

  • Loredana
    Mai 3, 2017

    Also, wenn ich mit jemanden fotografiere, ist es nicht ganz so schlimm…richtig blöd komme ich mir vor, wenn ich alleine bin. Zumal ich Angst habe, dass mir einer die Cam mopst 😉 Aber da gehe ich in möglichst ruhige Ecken^^geht in einer Kleinstadt ja doch einigermaßen

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Haha ja mit Stativ wurde ich auch schon schräg angeschaut. Zu Zweit hat man wenigstens mehr zum Lachen. 😀

  • Miutiful
    Mai 3, 2017

    Oh das klingt ja abwechslungsreich 🙂 Meist ahnt man wirklich nicht, was alles hinter den Fotos steckt!

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Das stimmt! Die Arbeit wird wohl immer bisschen unterschätzt.

  • MissLaven
    Mai 3, 2017

    Viele Menschen können sich ja nicht viel darunter vorstellen wenn man sagt dass man ein Blogger ist. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man da Ei iges an lustigen Situation erlebt. Vielen Dank für den Einblick

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Ja, die meisten sind wirklich erstmal perplex. Am besten man, sagt man einfach gar nichts, dann gibt es auch keine blöden Fragen dazu. 😀

  • Elisa Zunder
    Mai 3, 2017

    Ein toller Look – besonders die Hose gefällt mir!

    Liebste Grüße, Elisa
    http://www.elisazunder.de

  • Madame Keke
    Mai 3, 2017

    Hahaha ich musste gerade voll lachen, schon witzig was man so alles erlebt 🙂

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Haha unglaublich oder. 😀 Bald gibt es ein Buch dazu xD

  • Andrea
    Mai 3, 2017

    Omg ja, das kenne ich auch alles nur zu gut! Echt schlimm.

    Liebst,
    Andrea

    http://www.andysparkles.de

  • Orange Diamond Blog
    Mai 3, 2017

    Das sind Geschichten die ich selbst kenne und wenn ich ehrlich bin gehören sie dazu!
    Das macht es umso lustiger, wenn plötzlich Menschen um dich stehen und dir Tipps geben 😀

    Liebe Grüße,
    Alex.

    • Tanja
      Mai 3, 2017

      Liebe Alex, oh ja stimmt! Diese Kategorie habe ich ja total vergessen. 😀

  • Kiamisu
    Mai 4, 2017

    Oh ja, sowas kenne ich auch, aber mit der Zeit wird es einem egal 🙂

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

  • Ivy
    Mai 5, 2017

    Hallo Liebes <3
    Der Post ist wirklich total sympathisch! Ich musste wirklich lachen 😉 Was es für verrückte Menschen gibt… oh man!

    Viele Grüße,
    Ivy <3

    Ivy & Ella

    • Tanja
      Mai 7, 2017

      Danke liebe Ivy! 🙂 Es gibt wirklich komische Leute. 😀

  • Sandy
    Mai 6, 2017

    Mir ist es immer ein wenig unangenehm, wenn ich mit der Kamera quatsche oder geknipst werde XD Daran werde ich mich wohl auch nie gewöhnen XD

    • Tanja
      Mai 7, 2017

      Haha so geht es mir leider auch immer! 😀

  • FAIRY TALE GONE REALISTIC
    Juli 20, 2017

    Hallo liebe Tanja,
    es ist schon manchmal überraschend, was man so bei Shootings erlebt.
    Hier kommt meine bisher unverschämtester Shooting-Moment: Vor gut einem Jahr machten meine Photografin und ich an einem ruhigen Flussufer Fotos von einem Bikini-Outfit. Bis auf einige weit entfernte Spaziergänger war niemand in der Nähe. Plötzlich stellte sich einer dieser Spaziergänger, ein Mann um die 70, Arme hinterm Rücken verschränkt, Bierbauch vorgestreckt, in ein paar Meter Entfernung und starrte mich sicher ganze 20 Minuten an. Er schien darauf zu warten, dass ich den Bikini ausziehe. Ich fand das absolut unverschämt!
    Ich habe normalerweise kein Problem, in belebter Umgebung zu shooten, aber ein solcher Gaffer mitten im Nirgendwo ist mir echt noch nie untergekommen! *Geschichte aus dem Bloggeralltag*
    Liebe Grüße
    Susi

    • Tanja
      Juli 25, 2017

      Liebe Susi,
      Deine Geschichte finde ich wirklich krass und mehr als unverschämt… Kann ich sehr gut verstehen, dass es dich bis heute noch sehr ärgert!!

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: